Daten werden geladen...
Datenschutzerklärung Datenschutz - II. Lieferanten und Kunden

II. Lieferanten und Kunden


In der Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten verarbeiten wir personenbezogene Daten, insbesondere die Kontaktdaten von unseren Ansprechpartnern bei den Unternehmen, mit denen wir kooperieren. Dazu wollen wir im Folgenden informieren.

1. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Junge verarbeitet die personenbezogenen Daten zum Zwecke der Verwaltung der Vertragsbeziehung bzw. der laufenden Zusammenarbeit, beispielsweise der Verwaltung von Ansprechpartnern, zur Kommunikation und Abwicklung oder zur Information und Werbeansprache. Die Verarbeitung wird diesbezüglich auf Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gestützt. Das Interesse seitens Junge besteht in der Verwaltung und Abwicklung der gemeinsamen Vertragsbeziehung, zur Kundenpflege, Informationsservice und Werbung.

Wenn ein direkter Vertrag mit demjenigen besteht, dessen Daten verarbeitet werden, dann wird die oben beschriebene Verarbeitung der Daten in Bezug auf die Verwaltung der Vertragsbeziehung - ausgenommen für Werbung - auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erfolgen.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich bzw. vertraglich nicht zwingend vorgeschrieben bzw. für einen Vertragsabschluss erforderlich, ohne die personenbezogenen Daten kann die Zusammenarbeit jedoch nur sehr eingeschränkt gewährleistet werden.

In Einzelfällen kann eine Verarbeitung auch auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a erfolgen, dann weisen wir darauf aber ausdrücklich hin und bitten Sie um Ihr Einverständnis. Die Entscheidung darüber ist immer freiwillig und es treffen Sie keinerlei negative Konsequenzen, wenn Sie sich dagegen entscheiden. Einwilligungen wird der Verantwortliche insbesondere bei Werbemaßnahmen, beispielsweise für das Zusenden von Newslettern verwenden. Wenn dies erfolgt, werden Sie zusätzlich bei jeder Werbeansprache über das Widerrufsrecht gesondert hingewiesen und Sie können in der Regel über einen entsprechenden link das Widerrufsrecht direkt ausüben.

2. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden nach Wegfall obiger Zwecke gelöscht, soweit keine gesetzlichen Archivierungsrechte bzw. -pflichten bestehen, Gewährleistungsfristen eine Aufbewahrung rechtfertigen oder eine Aufbewahrung aus sonstigen rechtlichen Gründen geboten ist.

3. Empfänger der Daten

Grundsätzlich werden die personenbezogenen Daten nicht an Dritte übermittelt, es sei denn dies steht im Zusammenhang mit den oben aufgeführten Zwecken und ist im Folgenden beschrieben:

  • Wenn wir externe Dienstleister zur Unterstützung von Werbemaßnahmen einbinden werden personenbezogene Daten mit diesen geteilt
  • Es werden zunehmend Infrastrukturdienstleister eingesetzt, die ebenfalls personenbezogene Daten verarbeiten
  • Unter Umständen werden Ihre Daten an konzernverbundene Gesellschaften weitergegeben, wenn dies für die genannten Zwecke erforderlich ist
  • Soweit wir gesetzlichen Verpflichtungen unterliegen, erhalten auch Behörden oder andere Institutionen personenbezogene Daten

Stand: 25.06.2019