Daten werden geladen...
Datenschutzerklärung Datenschutz - IV. Bewerbungen

IV. Bewerbungen


Sie können sich über unterschiedliche Wege bei uns bewerben. Je nach gewähltem Medium werden Sie gegebenenfalls über weitere Besonderheiten dort noch weiter informiert.

1. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Unabhängig davon, über welchen Weg Sie sich bei uns bewerben - der Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten ist stets die Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. die Anbahnung eines Beschäftigtenverhältnisses, um die diesbezügliche Kommunikation zu ermöglichen und Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Diese Verarbeitungen werden auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG gestützt.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist vertraglich notwendig, denn ohne die personenbezogenen Daten kann die Abwicklung nicht oder nur sehr eingeschränkt gewährleistet werden.

2. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden nach Wegfall obiger Zwecke gelöscht, soweit keine gesetzlichen Archivierungsrechte bzw. -pflichten bestehen, Gewährleistungsfristen eine Aufbewahrung rechtfertigen oder eine Aufbewahrung aus sonstigen rechtlichen Gründen geboten ist.

3. Empfänger der Daten

Grundsätzlich werden die personenbezogenen Daten nicht an Dritte übermittelt, es sei denn dies steht im Zusammenhang mit den oben aufgeführten Zwecken und ist im Folgenden beschrieben:

  • Verbunde Unternehmen
  • Soweit wir IT/EDV-Dienstleister und externe IT-Infrastruktur einsetzen, können auch diese Ihre Daten empfangen
  • Kommunikations- /ITK Anbieter
  • Soweit wir gesetzlichen Verpflichtungen unterliegen, erhalten auch Behörden oder andere Institutionen personenbezogene Daten

4. Übermittlung an Dienstleister außerhalb der EU/EWR

Soweit Sie sich als Aushilfe bei uns bewerben und Ihr Arbeitsvertrag auf unserer Onlineplattform abgerufen werden kann, ergreifen wir besondere Sicherheitsmaßnahmen. Sie erhalten einen personalisierten Link auf unsere Onlineplattform, der Datenaustausch erfolgt dabei verschlüsselt. Zusätzlich ist der Zugriff nur unter Verwendung eine TAN möglich, die Ihnen an Ihre hinterlegte Mobilfunknummer gesendet wird. Zur Generierung des TAN übermitteln wir Ihre Mobilfunknummer an einen Dienstleister in den USA. Bei Unklarheiten bezüglich der von Ihnen mitgeteilten Daten arbeiten wir außerdem mit einem Dienstleister zusammen, der mit Ihnen per E-Mail in Kontakt tritt. Beide Anbieter sind EU-US Privacy Shield zertifiziert, nach europäischem Datenschutzrecht gelten sie damit als Empfänger mit angemessenem Datenschutzniveau. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.privacyshield.gov/welcome

5. Bewerbung über das Onlineportal Concludis

Im Folgenden finden Sie zusätzliche Informationen für die Nutzung des Onlineportals Concludis. Wenn in hier keine gesonderten oder abweichenden Inhalte aufgeführt sind, gelten die Ausführungen unter der Rubrik Bewerbungen entsprechend.

Wenn Sie sich über das Onlineportal Concludis bewerben, übermitteln Sie uns über das Portal unterschiedliche sensible Daten. Sie werden gebeten, Ihren Lebenslauf in einem Bewerbungsformular hochzuladen. Ihr Lebenslauf wird mit Absenden des Formulars automatisiert verarbeitet und die Daten in der Bewerberdatenbank gespeichert. Ihre Anlagen werden mit einer Texterkennungssoftware bearbeitet und die erkannten Inhalte zu Ihrem Datensatz gespeichert. Ihre Originaldokumente werden zu PDF-Dokumenten konvertiert und ebenfalls zu Ihrem Datensatz gespeichert. Ihre Originaldateien werden gelöscht.

Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail werden diese automatisch ausgelesen und in unserem Bewerbermanagementsystem erfasst. Hierbei werden alle mitgesendeten Dokumente (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und sonstige Nachweise) sowie die darin enthaltenen Informationen gespeichert.

Sollten Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen noch persönlich oder auf dem Postweg übermitteln, digitalisieren wir diese zunächst und erfassen sie anschließend ebenfalls in unserem Bewerbermanagementsystem.

5.1 Unzulässige Inhalte

Sie sind allein für den Inhalt der eingestellten Texte verantwortlich. Persönliche Daten, die Sie an uns übermitteln, sollten in der Regel folgendes nicht enthalten:

  • Informationen über Krankheiten
  • Informationen über eine eventuelle Schwangerschaft
  • Informationen über ethnische Herkunft
  • politische, religiöse oder philosophische Überzeugungen
  • Gewerkschaftszugehörigkeit und sexuelle Ausrichtung
  • diffamierende oder entwürdigende Informationen
  • Informationen, die in keinem konkreten Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen

5.2 Verantwortliche/Auftragsverarbeiter und Empfänger

Datenschutzrechtlich ist für Bewerbungen im Bereich Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachen das Unternehmen Konditorei Junge GmbH, Hafenstraße 25 in 23568 Lübeck, für Bewerbungen im Bereich Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern das Unternehmen Stadtbäckerei - Der Hanse Bäcker GmbH, Hauptstrasse 93a, 18107 Rostock-Elmenhorst für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.

Das Bewerberportal wird von der concludis GmbH, Frankfurter Str. 561 in 51145 Köln als Auftragsverarbeiter betrieben. Das Bewerberportal wird auf Servern der Firma Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25 in 91710 Gunzenhausen gehostet.

Ihr Lebenslauf wird automatisiert von dem Parsing-Tool der Firma Textkernel bearbeitet. Das Parsing findet auf einem Server in Deutschland statt. Ihre Daten werden nach dem Parsing-Vorgang bei Textkernel gelöscht.

5.3 Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für einen Zeitraum, der zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Wenn Ihre Bewerbung nicht erfolgreich war, werden Ihre persönlichen Daten von uns gelöscht, es sei denn, eine Speicherung ist aus rechtlichen Erwägungen sinnvoll (z.B. zur Rechtsverteidigung in Verfahren nach dem AGG) bzw. nach nationalem Recht oder aus anderen gesetzlichen Gründen erforderlich. Für den Fall, dass wir Sie zukünftig bei anderen Positionen berücksichtigen sollen und wir Ihre Daten daher für einen längeren Zeitraum speichern sollen, werden wir Sie um Ihre Zustimmung zur Speicherung bitten.

Soweit wir gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen, die eine längere Aufbewahrung erfordern, speichern wir die Daten für diesen Zeitraum, insbesondere zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen, die zwischen 2 und 10 Jahren liegen.

Sonstige rechtliche Gründe zur Aufbewahrung können darin bestehen, dass wir Daten zu Beweiszwecken für die Dauer der anwendbaren Verjährungsvorschriften vorhalten müssen. Diese Fristen liegen in der Regel zwischen 2 und 30 Jahren.

Stand: 25.06.2019