Daten werden geladen...
Jobs Arbeiten bei Junge Junge Erfolgsgeschichten

Junge Erfolgsgeschichten

Bei Junge kann jeder sein Potential voll entfalten. Die Karrieren sind ganz unterschiedlich, jede Geschichte ist anders. Alle verbindet jedoch das Engagement, der Spaß am Job, der Mut sich neuen Herausforderungen zu stellen und die Sicherheit, das Junge seine Mitarbeiter bei der individuellen Karriere voll und ganz unterstützt.

Nina Köster

"Begonnen habe ich als Aushilfe. Eigentlich hatte ich da schon meinen Ausbildungsvertrag als Rechtsanwaltsassistentin fest in der Tasche. Die Arbeit mit den Kollegen und Kunden hat mir dann aber so viel Spaß gemacht, dass ich mir einen Job im Büro nicht mehr vorstellen konnte. Also habe ich alle Pläne über Bord geworfen und 2007 eine Ausbildung als Fachverkäuferin begonnen.
Da für mich von Anfang an klar war, dass ich später als Gebiets- oder Regionalverkaufsleitung arbeiten möchte, habe ich das auch so mit meinen Vorgesetzen besprochen und dann eine zweite Ausbildung zur Fachfrau für Systemgastronomie angeschlossen. Danach war ich sehr schnell Geschäftsleitung in zwei Geschäften in Lübeck. Diese Jahre waren zwar anstrengend, ich denke aber heute immer noch gerne an diese Zeit zurück! Seit 2016 bin ich nun Gebietsverkaufsleitung für mehrere Geschäfte in und um Lübeck. Die vielen Gespräche mit Mitarbeiten, Bewerbern usw. sind sehr fordernd, macht aber auch großen Spaß!“

Fawad Ahmadi

"Ende 2000 sah ich das Schild „Wir suchen Mitarbeiter“ in einem Hamburger Geschäft. Da bin ich direkt rein und habe mich vorgestellt. Eigentlich wollte ich nur sechs Monate bleiben und dann studieren…habe dann aber alle meine Pläne über den Haufen geworfen :-)
Zu Beginn habe ich Geschirr gespült und gebacken. Nach wenigen Wochen kam ich in den Snackbereich an die Belegstation. Mein Herz hat von da an für den Snackbereich geschlagen.
Frei nach dem Motto: „Mache alles besser als die anderen“ habe ich mich innerhalb eines Jahres zum Verantwortlichen für den Snackbereich hochgearbeitet. Seit 2014 bin ich jetzt Chef-Snacktrainer und auch stark in der Prozessoptimierung und Projektarbeit verankert. Das Beste an Junge ist aus meiner Sicht, dass jeder der will die Chance hat Karriere zu machen, wie in meinem Fall „vom Tellerwäscher zum Millionär“ (natürlich bin ich kein Millionär ;-)).“

Nadine Wiese

„Begonnen hat alles 2007 mit meiner Ausbildung in der Backstube in Lübeck. Heute leite ich die Produktentwicklung Kuchen und Konditorei und darf mich seit 2016 auch endlich Konditormeisterin nennen!“